Chronologischer Überblick der Arbeit des Forums



2010

- Ostern 2010: Gründung des Forums, Anmeldung der Internetdomain
- Sommer 2010: Teilnahme an einer Tagung (s. Bericht 18.06.2010 im Menü Berichte)
- Herbst 2010: erste Betätigung durch einen Vortrag zum Weltagrarbericht in der Gärtnerei Echinos, Buchenbach (auf Wunsch kann PP-Datei bezogen werden).

2011

2 Themen, die miteinander zu tun haben, haben die Arbeit 2011 bestimmt:
1. Die Idee der Trennung von Arbeit und Einkommen.
2. Das bedingungslose Grundeinkommen
Wir sind hier zu keinem einheitlichen Ergebnis gekommen, sondern mussten feststellen, dass wir weiter an den Grundlagen arbeiten müssen.
1. Infostand in der Fußgängerzone 15.10.2011 gleichzeitig mit der 1. occupy-demo in FR.
Ergebnis: Wenige längere Gespräche. Verbesserung beim nächsten Mal: Es war ziemlich kalt und wir standen im Schatten, das sollte nicht noch mal passieren.

infostand
L.v.Lölhöffel, W. Breimhorst am Infostand



2012

- Die ersten drei Treffen drehten sich weiter um die Themen des Jahres 2011 (s. dazu auch Bericht v. RG 19.1.2012 im Menü Berichte).

- Im Sommer kam erstmals der Wunsch auf, die Dreigliederung in gut verständlicher Kurzform in einem Flyer darzustellen. Wir beschäftigten uns dazu zunächst mit vorhandenen Entwürfen, wobei es nicht unser Ziel wurde einen einheitlichen Flyer zu entwickeln. Jede/r kann auch seine Sicht der Hauptpunkte in einen eigenen Flyer hineinbringen, wenn ihm die gemeinsame Darstellung nicht gefällt.

- Während der Flyerdiskussionen entwickelte sich der Wunsch, die Gespräche auch hin und wieder durch meditative Pausen nachklingen zu lassen, wozu uns Magnus Schlichtig durch gelegentliche Moderation übend hinführen will ("learning on the job").

- Mit dem beginnenden Herbst lief unsere Arbeit darauf hinaus, dass wir für die Kurzform des Flyers einen Vortrag Steiners zugrunde legen wollten, der die Dreigliederung weitgehend zusammenfasst. Wir lasen daher den 8. Vortrag aus der GA 185a. Nach dreimaliger Beschäftigung damit, hat sich uns diese Kurzform daraus nicht ergeben, wohl aber eine andere Erkenntnis: Eine Dreigliederung kann es nicht geben, ohne Erkenntnisse aus der geistigen Welt. Der gesunde Menschenverstand kann diese Erkenntnisse prüfend in ihrer Wahrheit nachvollziehen.
- Deshalb soll diese Arbeit an der Kurzform/am Flyer nun unterbrochen werden, um die Bedeutung des gesunden Menschenverstandes für die Dreigliederung noch deutlicher zu erfassen. Im Rundgespräch am 17.11.2012 steht daher ein neuer Vortrag im Mittelpunkt, der hierauf deutlich eingeht.

Zukünftige Arbeitsimpulse bzw. noch nicht beendete Arbeitsimpulse

- Ist das Grundeinkommen der nächste Schritt auf dem Weg die Trennung von Arbeit und Einkommen zu verwirklichen?
- Was sind die Hauptpunkte der Dreigliederung? Flyererstellung
- Ist der Volksentscheid der nächste Schritt das Rechtsleben im Sinne der Dreigliederung fortzuentwickeln?
- Was ist Geld?
- Was ist der soziale Organismus/Vergleich mit menschlichem Organismus?


Forum Dreigliederung          Stand Okt. 2012